Dachdeckerei Manfred Kemmer
in Nestelbach bei Graz

Schön, ein sicheres Dach über dem Kopf zu haben

Wenn der Wettergott zürnt und Sturm, Hagel oder Schnee übers Land schickt, zahlt sich ein stabiles Dach doppelt aus. Unsere Fachkräfte greifen bei der Dacheindeckung ausschließlich auf hochwertige Materialien zurück und übernehmen zudem sämtliche Zimmerer- und Spenglerarbeiten.

Mehr als nur Ziegel

Am häufigsten werden zwar nach wie vor Tonziegel verwendet, doch kann auch mit Betonsteinen oder Faserzement in Form von Schindeln eingedeckt werden. Faserzement eignet sich wegen seines geringen Eigengewichts besonders gut für exotische Dachformen.

Mit Blech setzt man dagegen auf ein ausgesprochen flexibles und langlebiges Material.

Welchen Dachstuhl soll ich wählen?

Die Wahl der Dachform prägt das Erscheinungsbild des gesamten Gebäudes:

Satteldächer haben sich architektonisch bestens bewährt und stellen zugleich die preisgünstigste Lösung dar.

Walmdächer, die nicht nur auf der Trauf-, sondern auch auf der Giebelseite geneigte Flächen haben, empfehlen sich besonders in windexponierten Gegenden, da sich die Windlast auf das Gebäude durch die Neigung verringert.

Flachdächer wurden früher hauptsächlich im Gewerbebau eingesetzt, kommen inzwischen aber bei sämtlichen Neubauten, insbesondere bei Passivhäusern, zum Einsatz. Mehr dazu: siehe Flachdach.

Pultdächer erleichtern bei entsprechender Gebäudeausrichtung die Regenwassernutzung und tragen dazu bei, die Strom- und Wasserkosten zu senken.

Dachdeckerei Manfred Kemmer – Ihr Partner mit Qualität!